zurück zum Therapieangebot

Therapieangebot:

- Fußreflexzonenbehandlungen -
Die Behandlung:

Die Fußreflexzonenbehandlung ist eine Behandlungsform, die sich im Laufe von vielen Jahren entwickelt hat.

Mit der Fußreflexzonenbehandlung kann eine Besserung sämtlicher Beschwerden, nicht nur im organischen, knöchernen und muskulären, sondern auch im gemütsmäßigen Zustand des Menschen erreicht werden. (Körper – Geist – Seele)

Sie fördert die Selbstheilungskräfte des Menschen und behandelt nicht nur seine Symptome und Krankheiten.



Zum Verständnis:

Im Fuß werden alle Organe und Systeme des Menschen im verkleinerten Maßstab als „Zone“ reflektiert. Die Therapeuten arbeiten gezielt mit speziellen Griffen im Fußgewebe ohne Verwendung von Hilfsmitteln.

Der Schmerz, der durch die Griffe an manchen Stellen ausgelöst werden kann, dient als „Wegweiser“, der zu behandlungsbedürftigen Zonen führen kann. Schmerzhafte Bereiche am Fuß ermöglichen keine diagnostische Aussage über Ursache, Art und Dauer der vorhandenen Belastung. Üblicherweise wird der Schmerz als "Feind" angesehen, den es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt. Als Ordnungs- und Regulationstherapie geht die FRZ einen anderen Weg: Sie versteht jede Art von Schmerz, auch den in den Zonen, als Hinweis, dass die Heil- und Regenerationskraft des Menschen Hilfe und Unterstützung braucht.