zurück zu Alternative Behandlungen

Alternative Behandlungen

- Trauma-Arbeit nach Peter Levine -

Bei der Therapie ist es nicht notwendig, sich an das Trauma zu erinnern. Es wird mit den Auswirkungen von Schock und Trauma gearbeitet. Der Zugang zu Heilung geschieht über die physiologischen Symptome und die Nutzbarmachung der in ihnen gespeicherten Energie. Der Inhalt ist nicht unbedingt wichtig, sondern der physiologische Prozess. Der Inhalt kann aber hilfreich sein, den Prozess zu strukturieren um Ängste zu entkoppeln und um mit der "Bedeutung" des Geschehens zu arbeiten.

Gerade durch die Strategie des "Neuverhandelns" - statt durch Neuinszenierung und Wiedererleben einer traumatischen Episode bietet diese Methode ein einzigartiges, direktes und wirkungsvolles Werkzeug in der Transformation von Trauma und der Verbesserung der Integration. Durch angemessene Nutzung der körpereigenen Ressourcen zur Wiederherstellung des Gleichgewichts können Betroffene durch unterschiedliche Schichten von Schmerz, Konflikt und Entwicklungsstillstand vordringen zu jenen verschütteten natürlichen Selbstheilungskräften, welche die tief verankerten Nachwirkungen von Trauma zu heilen vermögen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.somatic-experiencing.com